Entspannung findet man im Park Ciutadella

Wer in der pulsierenden Großstadt Barcelona eine grüne Oase zum Entspannen sucht, geht in den Park Ciutadella. Er ist neben dem Park Güell der bekannteste Park in Barcelona und bietet außer Sehenswürdigkeiten vor allem große und herrlich-grüne Rasenflächen. Grünflächen sind im Zentrum der Stadt rar. Daher ist der Park Ciutadella Anlaufpunkt Nummer eins für alle die fernab vom Strand die Sonne genießen möchten. Trotz Ruhe kommt keine Langeweile auf, da Raum und Möglichkeiten für sportliche, wie auch musikalische Aktivitäten geboten werden. So findet man im Sommer begeisterte Tischtennisspieler an den Platten, Fußballer, Frisbeespieler und Diabolo-Artisten auf den Wiesen, Slackliner zwischen den Bäumen und Musiker auf den Plätzen.
Der Park besticht durch seine besondere Mischung aus Architektur und Natur, die hier wunderbar in Einklang gebracht wurde.Im Park Ciutadella leben hunderte von Vogelarten in einer Flora aus mediterranen Pflanzen und großen Palmen. Es wirkt beinahe tropisch.
Neben der Natur zieht es Touristen auch wegen den Sehenswürdigkeiten in den Park. Zu nennen sind hier der wunderschöne Springbrunnen Cascada, der See, auf dem 2 Personen für 6 Euro eine Runde mit dem Ruderboot drehen können, das geologische und zoologische Museum und das Parlamento de cataluña. Für die kleinen Besucher ist der Barcelona Zoo natürlich Pflicht. Über 50.000 Kinder schauen hier jährlich vorbei und bestaunen Nilpferde, Echsen, Papageie, Affen und viele weitere Tiere.

Schreibe einen Kommentar